Städtebauphysik und Windkomfort

J.A. Wisse

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterProfessional

Abstract

Eine der wichtigste Aufgaben der Städtebauphysik ist es Architekten und Verwaltungsbeamte zu assistieren im ersten Stadium des Planungsprozesses. Die Geometrie der Baumassenverteilung bestimmt erwünschte und unerwünschte Klimaänderungen. Die Forschung und Beratung mit Rücksicht auf Ausbreitung der Luftschadstoffe und auf die Windverhältnisse sind Themen für eine multidiziplinäre Arbeit. Bau physiker, Meteorologen und Aerodynamiker sollten einen Beitrag zu dieser Thema liefern. Dieser Aufsatz beschränkt sich auf die Frühberatung hinsichtlich Wind komfort. Die heutigen Kriterien und Normen werden diskutiert. Ein Experiment mit einem Entwurf für einen Bezirk auf einer Insel im Hafen von Amsterdam zeigt, das die Frühberatung ohne Windkanalprüfung effektif sein kann.
Original languageGerman
Title of host publicationBauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis
EditorsG. Hauser
Place of PublicationStuttgart
PublisherFraunhofer IRB Verlag
Pages643-654
Number of pages738
ISBN (Print)3-8167-4706-1
Publication statusPublished - 1998

Cite this

Wisse, J. A. (1998). Städtebauphysik und Windkomfort. In G. Hauser (Ed.), Bauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis (pp. 643-654). Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag.
Wisse, J.A. / Städtebauphysik und Windkomfort. Bauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis. editor / G. Hauser. Stuttgart : Fraunhofer IRB Verlag, 1998. pp. 643-654
@inbook{401ea7900fe241a0b5f3be78e2c1ed09,
title = "St{\"a}dtebauphysik und Windkomfort",
abstract = "Eine der wichtigste Aufgaben der St{\"a}dtebauphysik ist es Architekten und Verwaltungsbeamte zu assistieren im ersten Stadium des Planungsprozesses. Die Geometrie der Baumassenverteilung bestimmt erw{\"u}nschte und unerw{\"u}nschte Klima{\"a}nderungen. Die Forschung und Beratung mit R{\"u}cksicht auf Ausbreitung der Luftschadstoffe und auf die Windverh{\"a}ltnisse sind Themen f{\"u}r eine multidiziplin{\"a}re Arbeit. Bau physiker, Meteorologen und Aerodynamiker sollten einen Beitrag zu dieser Thema liefern. Dieser Aufsatz beschr{\"a}nkt sich auf die Fr{\"u}hberatung hinsichtlich Wind komfort. Die heutigen Kriterien und Normen werden diskutiert. Ein Experiment mit einem Entwurf f{\"u}r einen Bezirk auf einer Insel im Hafen von Amsterdam zeigt, das die Fr{\"u}hberatung ohne Windkanalpr{\"u}fung effektif sein kann.",
author = "J.A. Wisse",
year = "1998",
language = "Duits",
isbn = "3-8167-4706-1",
pages = "643--654",
editor = "G. Hauser",
booktitle = "Bauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis",
publisher = "Fraunhofer IRB Verlag",

}

Wisse, JA 1998, Städtebauphysik und Windkomfort. in G Hauser (ed.), Bauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis. Fraunhofer IRB Verlag, Stuttgart, pp. 643-654.

Städtebauphysik und Windkomfort. / Wisse, J.A.

Bauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis. ed. / G. Hauser. Stuttgart : Fraunhofer IRB Verlag, 1998. p. 643-654.

Research output: Chapter in Book/Report/Conference proceedingChapterProfessional

TY - CHAP

T1 - Städtebauphysik und Windkomfort

AU - Wisse, J.A.

PY - 1998

Y1 - 1998

N2 - Eine der wichtigste Aufgaben der Städtebauphysik ist es Architekten und Verwaltungsbeamte zu assistieren im ersten Stadium des Planungsprozesses. Die Geometrie der Baumassenverteilung bestimmt erwünschte und unerwünschte Klimaänderungen. Die Forschung und Beratung mit Rücksicht auf Ausbreitung der Luftschadstoffe und auf die Windverhältnisse sind Themen für eine multidiziplinäre Arbeit. Bau physiker, Meteorologen und Aerodynamiker sollten einen Beitrag zu dieser Thema liefern. Dieser Aufsatz beschränkt sich auf die Frühberatung hinsichtlich Wind komfort. Die heutigen Kriterien und Normen werden diskutiert. Ein Experiment mit einem Entwurf für einen Bezirk auf einer Insel im Hafen von Amsterdam zeigt, das die Frühberatung ohne Windkanalprüfung effektif sein kann.

AB - Eine der wichtigste Aufgaben der Städtebauphysik ist es Architekten und Verwaltungsbeamte zu assistieren im ersten Stadium des Planungsprozesses. Die Geometrie der Baumassenverteilung bestimmt erwünschte und unerwünschte Klimaänderungen. Die Forschung und Beratung mit Rücksicht auf Ausbreitung der Luftschadstoffe und auf die Windverhältnisse sind Themen für eine multidiziplinäre Arbeit. Bau physiker, Meteorologen und Aerodynamiker sollten einen Beitrag zu dieser Thema liefern. Dieser Aufsatz beschränkt sich auf die Frühberatung hinsichtlich Wind komfort. Die heutigen Kriterien und Normen werden diskutiert. Ein Experiment mit einem Entwurf für einen Bezirk auf einer Insel im Hafen von Amsterdam zeigt, das die Frühberatung ohne Windkanalprüfung effektif sein kann.

M3 - Hoofdstuk

SN - 3-8167-4706-1

SP - 643

EP - 654

BT - Bauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis

A2 - Hauser, G.

PB - Fraunhofer IRB Verlag

CY - Stuttgart

ER -

Wisse JA. Städtebauphysik und Windkomfort. In Hauser G, editor, Bauphysik : Berichte aus Forschung und Praxis, Festschrift zum 60. Geburtstag von Univ.-Prof Karl Gertis. Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag. 1998. p. 643-654