Selektive Hydrovinylierung von Styrol im Membranreaktor: Anwendung von Carbosilandendrimeren mit hemilabilen P,O-Liganden

N.J. Hovestad, E.B. Eggeling, H.J. Heidbüchel, J.T.B.H. Jastrzebski, U. Kragl, W. Kiem, D. Vogt, G. Koten, van

Research output: Contribution to journalArticleAcademicpeer-review

1 Downloads (Pure)

Abstract

Kontinuierlich kann die Codimerisierung von Styrol und Ethen mit dendritischen Pd-Komplexen wie 1 in einem Nanofiltrations-Membranreaktor durchgeführt werden. Die Selektivität der Reaktion wird unter kontinuierlichen Bedingungen deutlich erhöht. Monomere Modellkomplexe und dendritische Katalysatoren werden im Satzbetrieb hinsichtlich Aktivität und Selektivität verglichen.
Original languageGerman
Pages (from-to)1763-1765
JournalAngewandte Chemie
Volume111
Issue number11
DOIs
Publication statusPublished - 1999

Cite this

Hovestad, N. J., Eggeling, E. B., Heidbüchel, H. J., Jastrzebski, J. T. B. H., Kragl, U., Kiem, W., ... Koten, van, G. (1999). Selektive Hydrovinylierung von Styrol im Membranreaktor: Anwendung von Carbosilandendrimeren mit hemilabilen P,O-Liganden. Angewandte Chemie, 111(11), 1763-1765. https://doi.org/10.1002/(SICI)1521-3757(19990601)111:11<1763::AID-ANGE1763>3.0.CO;2-T
Hovestad, N.J. ; Eggeling, E.B. ; Heidbüchel, H.J. ; Jastrzebski, J.T.B.H. ; Kragl, U. ; Kiem, W. ; Vogt, D. ; Koten, van, G. / Selektive Hydrovinylierung von Styrol im Membranreaktor: Anwendung von Carbosilandendrimeren mit hemilabilen P,O-Liganden. In: Angewandte Chemie. 1999 ; Vol. 111, No. 11. pp. 1763-1765.
@article{6c3febdf024b4474ab8d24a9f4b20e15,
title = "Selektive Hydrovinylierung von Styrol im Membranreaktor: Anwendung von Carbosilandendrimeren mit hemilabilen P,O-Liganden",
abstract = "Kontinuierlich kann die Codimerisierung von Styrol und Ethen mit dendritischen Pd-Komplexen wie 1 in einem Nanofiltrations-Membranreaktor durchgef{\"u}hrt werden. Die Selektivit{\"a}t der Reaktion wird unter kontinuierlichen Bedingungen deutlich erh{\"o}ht. Monomere Modellkomplexe und dendritische Katalysatoren werden im Satzbetrieb hinsichtlich Aktivit{\"a}t und Selektivit{\"a}t verglichen.",
author = "N.J. Hovestad and E.B. Eggeling and H.J. Heidb{\"u}chel and J.T.B.H. Jastrzebski and U. Kragl and W. Kiem and D. Vogt and {Koten, van}, G.",
year = "1999",
doi = "10.1002/(SICI)1521-3757(19990601)111:11<1763::AID-ANGE1763>3.0.CO;2-T",
language = "Duits",
volume = "111",
pages = "1763--1765",
journal = "Angewandte Chemie",
issn = "0044-8249",
publisher = "Wiley-VCH Verlag",
number = "11",

}

Hovestad, NJ, Eggeling, EB, Heidbüchel, HJ, Jastrzebski, JTBH, Kragl, U, Kiem, W, Vogt, D & Koten, van, G 1999, 'Selektive Hydrovinylierung von Styrol im Membranreaktor: Anwendung von Carbosilandendrimeren mit hemilabilen P,O-Liganden', Angewandte Chemie, vol. 111, no. 11, pp. 1763-1765. https://doi.org/10.1002/(SICI)1521-3757(19990601)111:11<1763::AID-ANGE1763>3.0.CO;2-T

Selektive Hydrovinylierung von Styrol im Membranreaktor: Anwendung von Carbosilandendrimeren mit hemilabilen P,O-Liganden. / Hovestad, N.J.; Eggeling, E.B.; Heidbüchel, H.J.; Jastrzebski, J.T.B.H.; Kragl, U.; Kiem, W.; Vogt, D.; Koten, van, G.

In: Angewandte Chemie, Vol. 111, No. 11, 1999, p. 1763-1765.

Research output: Contribution to journalArticleAcademicpeer-review

TY - JOUR

T1 - Selektive Hydrovinylierung von Styrol im Membranreaktor: Anwendung von Carbosilandendrimeren mit hemilabilen P,O-Liganden

AU - Hovestad, N.J.

AU - Eggeling, E.B.

AU - Heidbüchel, H.J.

AU - Jastrzebski, J.T.B.H.

AU - Kragl, U.

AU - Kiem, W.

AU - Vogt, D.

AU - Koten, van, G.

PY - 1999

Y1 - 1999

N2 - Kontinuierlich kann die Codimerisierung von Styrol und Ethen mit dendritischen Pd-Komplexen wie 1 in einem Nanofiltrations-Membranreaktor durchgeführt werden. Die Selektivität der Reaktion wird unter kontinuierlichen Bedingungen deutlich erhöht. Monomere Modellkomplexe und dendritische Katalysatoren werden im Satzbetrieb hinsichtlich Aktivität und Selektivität verglichen.

AB - Kontinuierlich kann die Codimerisierung von Styrol und Ethen mit dendritischen Pd-Komplexen wie 1 in einem Nanofiltrations-Membranreaktor durchgeführt werden. Die Selektivität der Reaktion wird unter kontinuierlichen Bedingungen deutlich erhöht. Monomere Modellkomplexe und dendritische Katalysatoren werden im Satzbetrieb hinsichtlich Aktivität und Selektivität verglichen.

U2 - 10.1002/(SICI)1521-3757(19990601)111:11<1763::AID-ANGE1763>3.0.CO;2-T

DO - 10.1002/(SICI)1521-3757(19990601)111:11<1763::AID-ANGE1763>3.0.CO;2-T

M3 - Tijdschriftartikel

VL - 111

SP - 1763

EP - 1765

JO - Angewandte Chemie

JF - Angewandte Chemie

SN - 0044-8249

IS - 11

ER -