Emissionsarmer Hydraulik-Hybridantrieb für Personenwagen

P.A.J. Achten, G.E.M. Vael, H. Murrenhof, T. Kohmäscher, M. Inderelst

Research output: Contribution to journalArticleAcademicpeer-review

Abstract

Zwei neue Technologien, das "Floating Cup"-Prinzip und ein neuer hydraulischer Transformator, ermöglichen die vollständige Substitution des mechanischen Antriebsstrangs eines Pkw durch ein serielles hydraulisch-hybrides Getriebe. Der neue "Hydrid"-Antriebsstrang von Innas und RWTH Aachen reduziert den Kraftstoffverbrauch eines Mittelklasse-Pkw um mehr als 50 %. Die CO2-Emissionen werden mit 82 g/km auf Werte weit unterhalb der EU-Grenze für das Jahr 2012 (120 g/km) reduziert.
Original languageGerman
Pages (from-to)378-387
JournalATZ, Automobiltechnische Zeitschrift
Volume111
Issue number5
DOIs
Publication statusPublished - 2009

Fingerprint Dive into the research topics of 'Emissionsarmer Hydraulik-Hybridantrieb für Personenwagen'. Together they form a unique fingerprint.

  • Cite this

    Achten, P. A. J., Vael, G. E. M., Murrenhof, H., Kohmäscher, T., & Inderelst, M. (2009). Emissionsarmer Hydraulik-Hybridantrieb für Personenwagen. ATZ, Automobiltechnische Zeitschrift, 111(5), 378-387. https://doi.org/10.1007/BF03222076