Ökologie der Allergene : Hausstaub und Hausstaubmilbe

Research output: Contribution to journalArticleAcademicpeer-review

1 Downloads (Pure)

Abstract

Der gesamte Hausstaub und viele seiner biologischen Komponenten, wie Insekten, Milben und Pilze, haben alle eine allergene Wirkung. Von den hochpotenten Hausstaubkomponenten haben die Milben der Familie Pyroglyphidae im allgemeinen die größte Biomasse. Die Feuchtigkeit der Innenluft und der Baumaterialien bestimmt direkt die Menge der Organismen die spezifische Allergene enthalten, und beeinflußt die Bildung der nicht-spezifischen Allergene z. B. durch Maillard-Reaktionen. Die Bekämpfung der Hausstauballergen-Konzentration im Haus ist im Wesen das Ergebnis einer wissenschaftlich untermauerten Raumpflege.
Original languageGerman
Pages (from-to)212-213
Number of pages2
JournalAllergologie
Volume2
Issue number5
Publication statusPublished - 1979
Externally publishedYes

Cite this