Deshalb gefährden Quantencomputer Verschlüsselung

Press/Media: Research

Period30 Nov 2016

Media contributions

1

Media contributions

  • TitleDeshalb gefährden Quantencomputer Verschlüsselung
    Degree of recognitionNational
    Media name/outletSueddeutsche Zeitung
    Media typePrint
    CountryGermany
    Date30/11/16
    DescriptionHeutige Verschlüsselungstechnologien setzen in der Regel auf eine Kombination von sogenannten symmetrischen und asymmetrischen Algorithmen. Bei den asymmetrischen Verfahren kommen zwei unterschiedliche Schlüssel zum Einsatz - ein öffentlicher und ein privater. Mit mathematischen Algorithmen wird sichergestellt, dass jeder, der den öffentlichen Schlüssel hat, damit Daten verschlüsseln kann. Entschlüsseln kann diese aber nur der Besitzer des privaten Schlüssels. Nahezu alle heute verwendeten Verschlüsselungssysteme basieren auf einer relativ kleinen Zahl von Algorithmen. Das Problem: Ein Quantencomputer könnte alle heute gebräuchlichen asymmetrischen Verfahren knacken. Bei den symmetrischen Verfahren, bei denen für Ver- und Entschlüsselung derselbe Schlüssel zum Einsatz kommt, ist die Lage weniger kritisch. Quantencomputer können zwar auch diese Verfahren angreifen, aber hier reicht es, etwas größere Schlüssel zu wählen, um weiterhin sicher zu sein.
    URLwww.sueddeutsche.de/digital/quantencomputer-wie-die-zukunft-gegen-super-computer-verschluesselt-werden-soll-1.2757133-2
    PersonsTanja Lange